02. Dezember 2017

KONZERT II                     Adventskonzert bei Kerzenschein
                                            Prof. Kristin von der Goltz mit ihrer Barockcello-Klasse
                                            der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt
 

                                            Cello-Suiten BWV 1007-1012 von Johann Sebastian Bach



 Programm

Suite 1   G-Dur,  BWV 1007

  Prelude

  Allemande

  Courante

  Menuet 1+2

  Gigue

  Sophie Herr, Barockcello

 

Suite 2  D-Moll,  BWV 1008 

  Prelude

  Allemande

  Courante

  Sarabande

  Menuet 1+2

  Gigue

   Lidewij Faber, Barockcello

Suite 3  C-Dur,  BWV 1009

  Prelude

  Allemande

  Courante

  Sarabande

  Bouree 1+2

  Gigue

  Clara Pouvreau, Barockcello

 

           *** PAUSE ***   

Suite 4  Es-Dur, BWV 1010

  Prelude

  Allemande

  Courante

  Sarabande

  Bouree 1+2

  Gigue

  Julia Nilsen, Barockcello

 

Suite 5  C-Moll , BWV 1011

  Prelude

  Allemande

  Courante

  Sarabande

  Gavotte 1+2

  Gigue

  Bartolomeo Dandolo   Marchesi, Barockcello

 

Suite 6  D-Dur a cinque a   cordes, BWV 1012

  Prelude

  Allemande

  Courante

  Sarabande

  Gavotte 1+2

  Gigue

  Florian Streich, Barockcello


 

Kristin von der Goltz ist die Tochter des Geigers Conrad von der Goltz (*1928) und der Pianistin Kirsti Hjort (1931–1990); ihre Brüder sind der Jazzpianist Christian von der Goltz (*1959) und der Geiger Gottfried von der Goltz (*1964). Sie studierte bei Christoph Henkel in Freiburg. Während des anschließenden Privatstudiums bei William Pleeth in London spielte Kristin von der Goltz u. a. mit dem London Philharmonic Orchestra und der Hanover Band.

Von 1991 bis 2004 war sie Mitglied des Freiburger Barockorchesters. Sie konzertiert heute sowohl auf modernem als auch auf dem Barockcello und ist als Solocellistin international tätig. Seit 1992 ist sie die Cellistin des Trio Vivente mit Anne Katharina Schreiber, Violine, und Jutta Ernst, Klavier. Von 2000 bis 2004 hatte sie einen Lehrauftrag für Barockcello an der Folkwang Musikhochschule in Duisburg. Von 2002 bis 2009 hatte sie einen Lehrauftrag für Barockcello an der Hochschule für Musik und Theater München. An der Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg unterrichtete sie von 2004 bis 2009 in einer Frühförderklasse auf modernem Cello. Sie ist seit 2006 Mitglied der Berliner Barock Solisten. Von 2009 bis 2011 war sie Stimmführerin der Celli im Münchener Kammerorchester.

Seit 2009 hat sie eine Professur für Barockcello an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main inne. Seit 2015/16 ist sie Künstlerische Leiterin des Norsk Barokkorkester in Oslo.