15. Februar 2014
19.00 Uhr


 

DUO COSMIC CONSTELLATION

Richard Gläser, Schlagzeug
Christoph Nonnweiler, Gitarre
 

  

 

Astor Piazzolla L‘histoire du tango
1921 – 1992 Bordell 1900
 

Johann Sebastian Bach

4 Duetti BWV 803

1685 - 1750

 

Emmanuel Sejourne

Calienta (revised)

*1961

 

Johann Sebastian Bach

4 Duetti BWV 804

 
Astor Piazzolla L‘histoire du tango
Cafe 1930
 
*** Pause ***
 
Astor Piazzolla L‘histoire du tango
Nightclub 1960
 
Nicolas Chedeville Il pastor fido
1705- 1782 Sonate Nr 6 g- Moll
 
Arnaud Dumonde Neiges I
*1950
 
Maria Grenfell Di Primavera
*1969
 
Astor Piazzolla L‘histoire du tango
Concert d’aujourd’hui
 

 

Das Duo Cosmic Constellation wurde 2009 von Christoph Nonnweiler und Richard Gläser anlässlich des Wettbewerbes Jugend musiziert gegründet. Beide Musiker besuchten zu Beginn ihrer Karriere die städtische Musikschule Aschaffenburg/ Großostheim, wo sie sich auch musikalisch kennen lernten. Zu diesem Zeitpunkt waren Richard und Christoph für ihr Alter bereits außergewöhnlich weit entwickelte Persönlichkeiten. Beide waren mehrmalige Preisträger bei nationalen und internationalen Jugendwettbewerben, erhielten Stipendien und wirkten in Musikakademien und Ensembles bzw. Orchestern mit. 2010 immatrikulierten beide als Jungstudenten an die Hochschule für Musik und darstellende Kunst Frankfurt am Main in die Klassen von Prof. Chrisopher Brandt (Gitarre) und Prof. Rainer Römer (Schlagzeug). Parallel absolvierten sie ihr Abitur auf dem musischen Zweig des Theodor von Dalberg Gymnasiums, auf welchem sie bei den prüfungsrelevanten Vorspielen auch gemeinsam musizierten. Den darauf folgenden Wettbewerb Jugend Musiziert gewannen sie in der Kategorie „Neue Musik“ mit Höchstpunktzahl. Noch im selben Jahr wurden sie als Vollstudenten in ihre Klassen aufgenommen. An der Hochschule konnten sie sich nun vollständig auf die künstlerische Arbeit und ihre folgenden Projekte konzentrieren. Dies führte zu Erfolgen bei internationalen Wettbewerben, wie dem 1. Preis beim Enrico Mercatali Guitar Chamber Music Competition, dem 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb Luys Milan sowie dem 1. Preis mit 2 Sonderpreisen beim „Gerhard Vogt – Kammermusikwettbewerb mit Gitarre“. Meisterkurse nahmen sie bei Pablo Marquez, Emmanuel Sejourne und Marta Klimasara. Richard und Christoph werden als Duo durch den eingetragenen Verein Yehudi Menuhin Live Music Now und die Freunde und Förderer der Hochschule Frankfurts gefördert. In diesem Jahr erhielten sie ein Stipendium des Rotary Clubs der Alten Oper Frankfurt. Diese Erfolge führten zu einer regen Konzerttätigkeit an fast allen erdenklichen Konzertplätzen. Die beiden Künstler haben sich das Ziel gesetzt, sowohl moderne als auch traditionelle Literatur in dieser besonderen Besetzung - Schlagwerk und Gitarre -zu erarbeiten und aufzuführen. Weiterhin ist es ein großes Anliegen des Duos, junge Menschen mit ihrer Musik zu erreichen und zu begeistern. Daneben ist es für sie sehr wichtig Komponisten aufzusuchen, die für ihre Besetzung Werke schreiben. Heute erstreckt sich ihr Repertoire von Transkriptionen von J. S. Bach über Astor Piazzolla bis hin zu Auftragskompositionen. Dadurch haben sie im Laufe ihres Studiums mit Komponisten wie Christopher Brandt, Michael Quell und Emmanuel Sejourne zusammengearbeitet. Ein besonderes Ereignis war die Radioproduktion mit dem bayerischen Rundfunk im Jahr 2012. Seitdem verfolgen beide Musiker das Ziel, einen hochwertigen Repertoireauszug zu erstellen und damit ein möglichst breites Publikum von ihrer Musik zu begeistern.

   

Christoph Nonnweiler erhielt seinen ersten Gitarrenunterricht im Alter von 6 Jahren an der Großostheimer Musikschule bei Bernd Nonnweiler. 2011 wurde er Jungstudent bei Prof. Christopher Brandt an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main, bei dem er seit dem Wintersemester 2011/2012 als Vollstudent immatrikuliert ist. Christoph besuchte verschiedene Meisterkurse, bei denen er u.a. von Maximilian Mangold, Prof. Thomas Müller-Pering, Prof. Jürgen Rost, Prof. Pablo Marquez und Prof. Luis Orlandini Unterricht erhielt. Erfolgreiche Teilnahmen an verschiedenen Wettbewerben, wie z. B. mehrfacher 1. und 2. Bundespreisträger bei Jugend musiziert mit verschiedenen Besetzungen, 1. Preis beim Heinrich Albert Gitarrenwettbewerb 2011, bekräftigten Ihn zum Studium der Gitarre. Im Jahr 2009 gründete er zusammen mit Richard Gläser ein äußerst erfolgreiches Duo, aus dem verschiedene erste und zweite Preise, u.a. bei Jugend musiziert (2011), Enrico Mercatali Guitar Competition Kategorie Kammermusik 2012, Gerhardt-Vogt Kammermusikwettbewerb mit Gitarre (2013) und dem Kammermusikwettbewerb Luys Milanì (2012) in Spanien hervorgingen. Christoph war Stipendiat der Begabtenförderung der bayerischen Landesregierung und wird seit 2012 von Live Music Now Yehudi Menuhin Frankfurt am Main gefördert.

 

Richard Gläser erhielt seinen ersten Schlagzeugunterricht im Alter von sechs Jahren an der städtischen Musikschule Aschaffenburg bei Jörg Fabig. 2010 nahm er Unterricht bei Katarzyna Mycka und Prof. Rainer Römer als Jungstudent. Bei Rainer Römer war er von 2011- 2013 als Vollstudent in Frankfurt am Main immatrikuliert. 2010 und 2011 war er Mitglied des Bundespercussionsensembles “bundesbeat” und ist Gründungsmitglied des Marimbaquartetts “Marimba Festiva”. 2010 gründeten Richard und Christoph das Duo mit Schlagzeug und Gitarre anlässlich des Wettbewerbs “Jugend Musiziert”. Bis zum heutigen Zeitpunkt nahm er an vielen Workshops und Meisterkursen teil, darunter bei Momoko Kamiya, Wolfgang Rihm, dem Ensemble Modern, Shoko Sakai und Christian Dierstein. Richard errang bereits mehrere Preise bei Wettbewerben, so 1. Preise bei “Jugend Musiziert”, den 2. Preis beim Internationalen Marimbawettbewerb Wettbewerb in Nürnberg, mit Christoph Nonnweiler den 1. Preis beim Enrico Mercatali International Guitar Chamber Music Competition und den 2. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Luis Milan in Valencia. Er wird unterstützt von der Anton Fahs-Stiftung, Yehudi Menuhin Live Music Now Frankfurt am Main e.V. und der Studienstiftung des deutschen Volkes. Im Wintersemester 2013/2014 wird er sein Studium in der Schlagzeugklasse bei Prof. Marta Klimasara in Stuttgart fortführen.