27. Januar  2007, 19.00 Uhr



 
KONZERT III HARFE SOLO
Lena-Maria Buchberger, Harfe
Werke von Händel, Fauré, Pierné, Rota
Britten und Holliger
 
 
 
Programm
 
Georg-Friedrich Händel Tema con Variazioni
(1685-1759) Konzert für Harfe und Orchester op. 4 Nr. 6
Andante Allegro
Larghetto
Allegro moderato
  
  
Heinz Holliger  Sequenzen über Johannes I,32
(*1939)
 
 
Gabriel Fauré  Une chatelaine en sa tour op.110
(1845-1924) Impromptu op.86
 
****  Pause  ****
 
Benjamin Britten  Suite for Harp
(1913-1976) Overture
Toccata
Nocturne
Fugue
Hymn
 
 
Bernard Andrès Absidioles
(*1941)
 
 
Gabriel Pierné  Impromptu-Caprice op.9
(1863-1937)
 

__________________________________________________________________

   
Lena-Maria Buchberger
Lena-Maria Buchberger wurde 1985 in Frankfurt am Main geboren. Im Alter von 11 Jahren begann sie mit dem Harfenspiel. Sie wurde zuerst von Esther Groß an der Musikschule Bad Vilbel unterrichtet, ab 2000 von Petra van der Heide (Staatstheater Darmstadt, seit 2003 Concertgebouw Amsterdam) und ab 2003 bei Eva Röthke (Staatstheater Mannheim). Seit 2005 studiert sie bei Prof. Maria Graf an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin.
Lena-Maria Buchberger ist mehrfache Regional-, Landes- und Bundespreisträgerin beim Wettbewerb "Jugend Musiziert und war von 2001-2004 Mitglied des Jugend-Sinfonie-Orchesters Hessen. Ebenso wirkte sie im Landesjugend-orchester Nordrhein-Westfalen, in der Russischen Kammerphilharmonie Sankt Petersburg, in der Jungen Philharmonie Thüringen und im Orquestra del Festival de Música Mallorca mit.
Seit 2004 wird sie gefördert von "Yehudi Menuhin Live Music Now" und hat in Berlin und im Rhein-Main-Gebiet zahlreiche Soloauftritte in sozialen Einrichtungen absolviert. Im Jahr 2006 gewährte ihr die "Oskar und Vera Ritter-Stiftung" eine Unterstützung zum Kauf ihres Konzertinstrumentes. Im März 2007 wird sie die Hochschule für Musik "Hanns Eisler" auf dem Auswahlseminar der "Studienstiftung des Deutschen Volkes" repräsentieren.